Wir, die Kinder der Klasse 4a, haben vom 19. bis 20. September 2016 an der Radfahrausbildung teilgenommen. Schon vorher informierten wir uns über Verkehrsregeln und Verkehrszeichen. Dazu machten wir in der Klasse praktische Übungen z.B. zur Regel „Rechts vor Links“ und lernten weitere Regeln durch Zeichnungen an der Tafel.

Am Montag brachten wir unsere Fahrräder mit zur Schule, weil die praktische Radfahrausbildung begann. Herr Happel und Herr Beiske waren die Polizisten, die das Sagen hatten. Es gab auch Mütter, die geholfen haben. Auf dem Schulhof übten wir und fuhren dann anschließend in der angrenzenden Siedlung mit den Rädern. Nach der theoretischen Prüfung am Montag machten wir am Dienstag die praktische Prüfung. Alle teilnehmenden Kinder haben sie bestanden. Wir fanden die Radfahrausbildung toll, denn sie war mit viel Spaß verbunden.

Ganz herzlich bedanken wir uns noch einmal bei Theo Beiske, weil er vor seiner Pensionierung im November mit uns noch diese Ausbildung gemacht hat.

Carlotta, Linea, Lotta, Mattes und Silas aus der Klasse 4a